Muslimischer Kreationismus.

Dass es ihn gibt, war naheliegend, aber irgendwie mir bisher noch nie so ins Auge gefallen. Ein Interview mit Adnan Oktar, Hardcore-Muslim und Antizionist findet sich auf Spiegel Online – der Mann scheint einen Narren an Darwin gefressen zu haben – und teilt mit Evolutionsbiologen und Memgläubigen zumindest die Vorstellung, dass Darwins Theorie in fast allen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen ihren Niederschlag findet.