Kung Fu und Tattoos in Thailand.

Was für ein toller Titel für einen Blogeintrag!

tattoo

-

Obwohl Kung Fu – nun ja – eigentlich gar nicht vorkommt. In Thailand gibt es die Tradition der sak yant, körperbedeckender Tattoos aus Schriftzeichen und Motiven. Diese sollen den Träger vor Kugeln oder Klingen schützen, waren vor einigen Jahren noch weit verbreitet (inzwischen geht der Trend allerdings zu Tattoos an bedeckten Stellen bzw. Tattoos mit transparentem Öl als Tusche), ihre Kraft muss allerdings jedes Jahr wieder in einer Zeremonie aufgeladen werden… in der sich die Teilnehmer dann in die Tiere verwandeln, deren Schutz sie genießen.

Andrew Spooner: Under the skin. Thailand’s tattoo festival. In: The Guardian, 06.03.2009

tiger

snake?