Nichts ist mehr heilig…

Golo Mann wikicommons

… wobei man bei der Mann-Familie sowieso nicht mehr viel an Mythen zerstören kann; trotzdem war ich entsetzt zu lesen, dass Golo Mann laut einem Interview in der Frankfurter Rundschau anscheinend doch lockerer war, als in einem Lektüreseminar zu seiner Deutschen Geschichte des 19. und 29. Jahrhunderts im letzten Semester rüberkam. Anstatt des unterdrückten, zwangszölibatären Homosexuellen, wie er sich kurz vor seinem Tod dem Journalisten Wolfgang Korruhn gegenüber bekannte, liest man dort von einem zwar zurückhaltenderen Mann, der allerdings mitunter fröhlich seine Sexualität mit Freunden und (bezahlten) Bekanntschaften auslebte und auch an Praktiken wie Spanking und SM durchaus seinen Spaß hatte… und nun ja, der Titel des Artikels sagt schon aus, dass es dabei weniger um Historik und Literatur geht.

Interview zu Golo Mann mit Rudi Bliggenstorfer: „Hau ihn, hau ihn, ruhig ein bisschen mehr“. Frankfurter Rundschau, 27.04.2009