Archiv der Kategorie 'Politik'

Lauter gute Lieder…

…und wer weiß, vielleicht läuft ja Vergleichbares morgen bei der Bildungsstreikdemo…;)

The Prodigy – Invaders Must Die
Atari Teenage Riot – Revolution Action
Foo Fighters – The Pretender
The Inchtabokatables – Wars Only Wars
2raumwohnung – Nimm mich mit
Supershirt – Kauf weniger ein
Gogol Bordello – 60 Revolutions
Die Toten Hosen – Pushed Again
Chumbawamba – The Good Ship Lifestyle
The Levellers – Dirty Davey
Eminem – Mosh
Manu Chao – El Kitapena
Irie Révoltés – Rebelles
The Dust Brothers – Stealing Fat
Tocotronic – Aber hier leben nein danke (Bierbeben Remix)
Ahead To The Sea – Give A Future
Wirksystem – An alle Kämpfer
Die Toten Hosen – Auswärtsspiel
Chumbawamba – Bella Ciao
Chaoze One – Revolution
Guts Pie Earshot – Manú
Das Pferd – Lesbian Action
Deichkind – Remmi Demmi
Die Ärzte – Deine Schuld
Doctor Who OST – The Futurekind
Egotronic – Lustprinzip
The Levellers – English Civil War
Früchte des Zorns – Das Herz ist ein Muskel
Großstadtgeflüster – Ich muss gar nix
Die Ärzte – Himmelblau
K.I.Z. – Rauher Wind
Kultur Shock – Sarajewo
Across The Border – Let Go
Mediengruppe Telekommander – Untergrund
Across The Border – Orwell Nation
Across The Border – Patriotic Pack
Quetschenpaua – Q-Damm’s Burning
RotFront – Remmi Demmi
Manu Chao – Siberia
Across The Border – Smash it!
Stereo Total – Liebe zu Dritt
Terrorgruppe – Opa
The Arcadians- Hard Up
Tomte – Die Schönheit der Chance
Chumbawamba – Enough is enough
Across The Border – Wrong Arm Of The Law
Zeitgeister – Wehrt euch

Dienstag 17.11.2009, 10 Uhr, Bildungsstreik-Demo in Karlsruhe, Treffpunkt Kronenplatz --- ALLE KOMMEN!!!

„Kämpfe für dein Bundesland!“

O-ho. Wir haben es also mit zentralistischem Nationalismus probiert, mit einem Hau-ruck-wir-Deutschen-gehören-doch-alle-ein-bißchen-zusammen-Gefühl und es hat nicht funktioniert… und irgendwie kommt das nach Rostock-Lichtenhagen, Mölln, Hoyerswerda und Solingen nicht so cool mit unserer (natürlich vollkommen antifaschistischen) Begeisterung fürs Vaterland…

Aaaalso… probieren wir es doch einfach mit einer Alibilösung, die dem Föderalismus dieses Landes Rechnung trägt. Weil wir ja auch als wackere Deutsche nicht die Länder ignorieren. Trotz der fetten Wiedervereinigungsfahne im Hintergrund.

Um diesen Müll, gefunden auf einer vielbesuchten Streamseite, nicht auch noch zu bewerben, kommt hier leider kein Link dazu…

DAS würde ich als „schlechte Publicity“ bezeichnen.

… nämlich ein Fan-Pullover der Mittelalterband In Extremo – derart prominent plaziert – auf einem Foto im momentanen Leitartikel in der Onlineausgabe der taz.

Holland 1, Merkel 0.

„Weil diese Person mein Vertrauen hat“, nerdcore, 25. Oktober 2009
Hartnäckige Nachfrage: Journalist nervt Merkel und wird zum YouTube-Star, Welt Online, 26. Oktober 2009

Warum zum Teufel Bärte?…

…und wenn ja, auch die Sängerin?

(Natürlich inzwischen veraltet, gerade erst bei Too Much Cookies Network gefunden)

Als die SPD noch Antifa war.

(via Wikipedia:)

Wolfgang Hedler (* 7. November 1899 in Magdeburg; † 26. Februar 1986 in Stuttgart) war ein deutscher Politiker.

Hedler gehörte während der Weimarer Republik dem Stahlhelm und während der Zeit des Nationalsozialismus der NSDAP an, beruflich war er zunächst als leitender Angestellter einer Bank und dann als Angestellter eines kirchlichen Hilfswerkes in Rendsburg tätig. 1949 wurde er für die Deutsche Partei in den Deutschen Bundestag gewählt. Am 19. Januar 1950 wurde er wegen pronazistischer und antisemitischer Äußerungen aus der DP-Fraktion und -Partei ausgeschlossen.
[…]
Am 10. März 1950 wurde er von Bundestagspräsident Dr. Erich Köhler wegen ständigen Störens von der Teilnahme am Rest der Sitzung ausgeschlossen. Ein wenig später erlitt er leichte Verletzungen, als er auf der Flucht vor einer Gruppe von SPD-Abgeordneten durch eine geschlossene Glastür fiel und auf einer Treppe stürzte. Unter der Führung von Herbert Wehner und Rudolf-Ernst Heiland war er gewaltsam aus dem Bundestagsruheraum vertrieben worden

SPD in Thüringen strebt Koalition mit CDU an!

… so langsam glaube ich an U-Boote in der SPD. Bezahlte, von der CDU geschmierte oder erpresste V-Leute, deren Auftrag es ist, den Klassenfeind von innen zu zerstören.

Was soll das um Himmels Willen? Wenn die SPD in den nächsten vier Jahren zumindest ein Stück weit die schwarz-gelbe Politik korrigieren will, dann sollte sie sich anstrengen, den Bundesrat in die Hand zu kriegen. Das geschieht aber definitiv nicht durch die Wahl eines schwarzen Ministerpräsidenten (oder sehe ich da was falsch?)

Thüringen: Thüringens SPD strebt Koalitionsverhandlungen mit der CDU an. Spiegel Online, 01.10.2009

Zwei-Klassen-Bildung

AL Alternative Liste

Diesen Flyer habe ich vor fast 4 Jahren – noch vor der Einführung von Studiengebühren – für die U-Modell-Wahlen in Karlsruhe entworfen… wer hätte gedacht, dass die Überspitzung so bald schon Realität wird?

„Man darf es deshalb durchaus wörtlich nehmen: Manchen Babys wird die Bildung in die Wiege gelegt. Der Markt macht’s möglich. Für jede Lebenslage gibt es heute das passende Angebot: Englischkurse für den Säugling, Eliteinternate für die Geschwister, MBA-Abschlüsse für Mama und Papa, Sprachreisen für die Großeltern – der bildungsindustrielle Komplex lässt keine Wünsche offen.

Natürlich sind die alten Bildungsstätten nicht verschwunden. Die staatlichen Kindergärten, Schulen und Universitäten und auch die guten alten Volkshochschulen gibt es weiterhin. Noch immer findet Bildung in der Bundesrepublik hauptsächlich in volkseigenen Betrieben statt. Doch findige Unternehmer erobern immer neue Bereiche. Aus Bildungsbürgern werden zunehmend Kunden.“

„Das Grundgesetz hat zwar nichts gegen private Schulen, im Gegenteil. Es gewährt ein Recht auf Errichtung von Privatschulen. Zugleich enthält es aber ein ausdrückliches Gebot. Es sei dafür zu sorgen, dass „eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern nicht gefördert wird“. Eine althergebrachte Wortwahl, doch ein brandaktueller Gedanke: Alle sollen gleiche Chancen haben.

Kritiker sehen eine solche Sonderung nun gekommen. „Hier entstehen Schulen mit Beverly-Hills-Charakter, abgeschottet von der übrigen Bevölkerung“, kritisiert Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbands. Das Handbuch des deutschen Bildungswesens, vorgelegt vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, konstatiert eine „neue Form der Privatschulen“, die jede Chancengleichheit „außer Kraft setzen“. Die hohen Gebühren könne sich nur eine zahlungskräftige Minderheit der Bevölkerung leisten.“

Julia Bonstein, Jan Friedmann u.a., Bildung: Haste was, dann wirste was. Spiegel online, 26.09.2009

Hier unterschreiben!


„Sehr geehrte Frau Merkel,
sehr geehrter Herr Seehofer,
sehr geehrter Herr Westerwelle,

CDU, CSU und FDP haben die Bundestagswahl nicht wegen, sondern trotz ihrer Position zur Atomenergie gewonnen. Nach allen aktuellen Umfragen lehnt eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger/innen Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke ab…“

23 Gründe, die Leid lindern helfen.

Ist ja nicht alles schlecht. Nicht heulen! taz, 30.09.09

Nicht alles war schlecht an dieser Wahl: Schwarz-Gelb hat auch seine guten Seiten (wenn auch nicht sonderlich viele). taz-Autorinnen und Autoren spenden 23 Trostpflaster…

Meine 7 haben sie alle drin und ich war erster, ätsch!