Archiv der Kategorie 'Technikgeschichte'

…des voleurs d‘automobiles…

Les voleurs d'automobiles
Heute auf eines.tages: Die Erfinder des Fluchtautos.

genes, memes, temes…


Susan Blackmore hat eine neue Idee, nämlich „Technik“-Meme (temes)… und sich das Video auf TED reinzuziehen, ist auch rein von der Performance genial…;)

Wenn sich Kriegsgegner wieder mit „pestverseuchten Kühen“ bewerfen…

Ich kringelte mich auf dem Boden, als ich den Titel der Tagung las.

From:    Carl Heinze 
Date:    15.01.2009
Subject: Tagber: Wenn sich Kriegsgegner wieder mit „pestverseuchten Kühen“ bewerfen, oder: Computerspiele – Geschichte – Wissenschaft
------------------------------------------------------------------------

Universität Siegen
04.12.2008-05.12.2008, Siegen

Bericht von:
Carl Heinze, Historisches Seminar, Universität Freiburg
E-Mail: xxxxxxxxxx@xxx.de

Geschichte wird popularisiert: in Film, Dokumentation und Fernsehshow, im Historischen Roman und im Geschichtscomic, auf Mittelaltermärkten oder bei Reenactments bedeutender Schlachten. Der jüngste Workshop des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte in Siegen widmete sich einem weiteren populären Medium, das (unsere?) Vergangenheit darzustellen versucht: dem Computerspiel. Am 4. und 5. Dezember wurde an der Universität Siegen ein geschichtswissenschaftlicher Schwerpunkt auf die Analyse von Computerspielen gesetzt. Folglich wandten sich überwiegend Historikerinnen und Historiker in Referaten und Diskussionen diesem gegenwärtig so populären, gleichzeitig von der historischen Fachwissenschaft bisher fast vollständig vernachlässigten Medium zu. Angesichts der Tatsache, dass Computerspiele heute wichtige mediale Sozialisationsinstanzen sind, die zudem bestimmte Bilder von Geschichte vermitteln, ist es höchste Zeit, dass sich nach der Pädagogik, Psychologie, Medienwissenschaft und Soziologie auch die Geschichtswissenschaft mit dem Computerspiel befasst….

URL zur Zitation dieses Beitrages: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2466&count=1&recno=1&sort=datum&order=down&search=k%C3%BChen
------------------------------------------------------------------------
Copyright (c) 2009 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This
work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use
if proper credit is given to the author and to the list. For other
permission, please contact H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU.

Technological studies…

In Cottbus stoßen die Studenten auf eine Randerscheinung der Philosophie. An der technischen Universität hat Klaus Kornwachs einen der fünf bundesweiten Lehrstühle für Technikphilosophie. Und wartet darauf, dass man nach dem Ethikboom endlich erkennt, wie wichtig sein Fach für die gesellschaftliche Entwicklung ist. Zwar befassen sich bundesweit mittlerweile etwa 20 Philosophen mit dem Thema, doch bisher fehle es an einer Lobby, sagt der 61-Jährige. Nur über Stiftungen gelinge es, Drittmittel einzuwerben.

(Marion Hartig: Gehen Deutschland die Denker aus? SpiegelOnline, 09.09.2008)

Die Beschäftigung mit sozialen und ethischen Problemstellungen, die mit der Beschleunigung technischer Entwicklung an Bedeutung gewinnen, eine begrenzte Anzahl an Lehrstühlen, keine Interessenvertretung, die die eigenen Standpunkte bekannt macht und Geldmangel – klingt nach Technikgeschichte…

Hausarbeiten schreiben…

ghghg

„Kommentatoren und Sozialwissenschaftler, zumal konservative, haben ‚die‘ Technikfeindlichkeit der Alternativenbewegung entdeckt, die zu „Gefährdungen unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung“ führt, und in der sich der „Wunsch nach Aggression und Gewaltherrschaft“ und „Zivilisationsfeindlichkeit“ ausdrücken. Autoaufkleber sagen es in etwas gröberer Form: wer gegen Atomkraftwerke ist, ist auch für die Steinzeit.“

Hartmut Bosse: Ökotechnik – Neue Richtung des technischen Fortschritts, in: Ropohl (Hrsg.): Interdisziplinäre Technikforschung, Berlin, 1981

Es ist sehr spannend, wie schnell sich die deutsche Sichtweise zur Kernenergie fünf Jahre darauf nach Tschernobyl änderte – einen Artikel unter dem Titel „Das abgekochte Atom“ gibt es im Moment auf einestages.